Sport

Schnelle Regeneration ..... Bessere Leistung!

 

"Als ehemaliger Spitzensportler und heutiger Coach und Therapeut für Spitzensportler in diversen Sportarten bin ich oft konfrontiert mit übertrainierten und geistig müden Sportlern. Der Druck Höchstleistungen vollbringen zu wollen, sei es durch inneren Antrieb oder externen Druck durch das Umfeld, führt zu oft dazu, dass sich der Sportler nicht mehr spürt und dadurch zu hohe Risiken und Überbelastungen in Kauf nimmt.
​​​​​​​Die Folgen sind oft schwere Verletzungen, ausgebrannt sein bis hin zu Karriereende.

Damit ein Sportler Höchstleistungen zum richtigen Zeitpunkt abrufen kann, braucht es optimale Vorbereitungen zum Wettkampf. Die zentrale Herausforderung darin ist dem Sportler eine optimale Regeneration zu ermöglichen. Und genau da setzt Mikrostrom in Kombination mit den richtigen Frequenzen an.

Schnellere Regeneration, bessere Leistung, mehr Erfolg und somit mehr Freude im Sport!"

Daniel Schwander

 
 
Um mehr zu erfahren drücken Sie bitte auf das Bild!

Wirkungsweise

Mit unseren Systemen – TimeWaver Frequency und TimeWaver Home – sind wir in der Lage, das Immunsystem zielgerichtet und systematisch zu unterstützen. Hier müssen Millionen von Prozessen verarbeitet, ausgeglichen und optimiert werden. Die Gewebebeschädigungen durch Krankheitserreger, eingedrungene Mikroorganismen und fremde Substanzen, sollen jetzt zielgerichtet mit den richtigen Frequenzen bekämpft werden, um damit das Immunsystem zu unterstützen. Auch die mechanischen und biochemischen Barrieren (Haut, Schleimhaut, Augen, Atemwege, Mundhöhle, Magen, Darm und Harntrakt) sollen systematisch unterstützt werden. Auf Zell Ebene sollen die Zellen des Immunsystems angesprochen werden und damit eine Unterstützung für das ganzes Spektrum sein.          ​​​​​​​ 

Immunsystem

Das Immunsystem beim (Spitzen)Sportler steht ständig unter Hochspannung. Die komplexe Interaktion zwischen mentalen und körperlichen Prozessen, als Resultat dauerhafter Belastungen, sind für das Immunsystem kontinuierliche Gratwanderungen.

 

Studien

Die Wirkung von Mikrostrom auf Zytokine
​​​​​​​C. McMakin;  2005 Retrospektive klinische Studie an 54 Patienten mit Fibromyalgie nach zervikalen Schleudertrauma der HWS wurde eine Reduk tion der Serumkonzentration infammatorischer Zytokine Interleukin 1, Interleukin 6, Tumor Nekrose Faktor Alpha und Substanz P beobachtet, plus eine Steigerung der Freisetzung von beta-Endorphinen und Cortisol. ​​​​​​​

Leistungssteigerung

Um eine Leistungssteigerung auf eine verantwortliche Weise stattfinden zu lassen ist – neben einer normalen systematischen und zielgerichteten Trainingsbelastung –einer richtigen und schnellen Regenerationsphase, der entscheidende Faktor.

Studien

DIE MÖGLICHE WIRKUNG VON MIKROSTRÖMEN AUF DER ZELLULÄREN EBENE

Jeffrey S. Mannheimer; Seton Hall University; The Effect of Microcurrent Stimulation on ATP Synthesis in the Human Masseteras Evidenced by 31P Magnetic Resonance Spectroscopy (2005), dissertations, paper 1544;

Dissertation 1544

 

Wirkungsweise

Ziel: den Ertrag der „Super-Kompensationsphase“ zu erhöhen und dadurch mehr Trainingsarbeit leisten zu können. Ergebnis: eine signifikant steigende Trainings- und Leistungskurve. Die Leistungsfähigkeit nimmt zu und eine Steigerung des „Overload Prinzip“ wird dadurch möglich. Ein sorgfältig ausgewähltes Programmprotokoll unterstützt und sorgt für wichtige Bedingungen während der Trainingsprozesse, wie Aufbau der Kapillaren und roten Blutkörperchen, Optimierung der Sauerstoffaufnahme, Unterstützung von Herzmuskel (Schlagvolumen) und Herz-Lungen-Kreislauf. Die Periodisierungs-Phase wird dadurch optimal unterstützt und führt zu besseren Trainings-Ergebnissen.    

Wirkungsweise

Kreative, kognitive, automatisierte Abläufe und Reflexe, sollen zusammen arbeiten, um eine optimale und mentale Leistung zu garantieren. Die Voraussetzung dafür ist  – während einer Sportleistung – im Alpha Bereich zu sein. Spezielle mentale Entspannungs-Programme (Cranial Elektrotherapie Stimulation) sorgen dafür, dass die beiden Gehirnhälften im Alpha Bereich zusammen finden können. Mögliche Ergebnisse: Zunahme der Entspannung, Kreativität, Bewusstsein, Zunahme von Fokus und Klarheit, die letztendlich im Sportbereich ihren Einfluss haben können.        ​​​​​​​

Mentaler Support

Zu viel mentaler Stress hat u.a. die Neigung, wichtige Koordinations-Fähigkeiten und mentale Prozesse zu blockieren. Das gesamte Potential an technischen und taktischen Fähigkeiten der Sportler kann nur maximal abgerufen werden, wenn ein großes Maß der Entspannung (Alpha-Wellen 8-12 Hertz.) in beiden Gehirnhälften vorhanden ist.

Studien

Stress​​​​​​​​​​​​​​:
Ronald R. Mellen et al​​​​​​​.; Cranial Electrotherapy Stimulation (CES) and the Re- duction of Stress Symptom in a Sheriff´s Jail Security and Petrol Offcer Popula tion: A Pilot Study; American Jails, 2008 Nov/Dez, 22, 5, Docstoc, S. 32
​​​​​​​Konzentrationsschwäche:
​​​​​​​S. Southworth;​​​​​​​ The family institute and Associates; A study of the effects of CES on attention and concentration; Integrative physiological and behavioural science; Jan-Mar 1999, Vol. 34, No 1, S. 43-53

Regeneration

Je besser und schneller die Regeneration, desto besser sind die Bedingungen um optimal zu leisten. Dieses „Regenerations-Prinzip“ ist für TimeWaver Sport das wichtigste Ziel und die Triebfeder. Wenn der Sportler genügend Energie hat und völlig regeneriert am Start erscheint, ist Erfolg sehr nah.

Studien

DIE MÖGLICHE WIRKUNG VON MIKROSTRÖMEN AUF DER ZELLULÄREN EBENE

Jeffrey S. Mannheimer; Seton Hall University; The Effect of Microcurrent Stimulation on ATP Synthesis in the Human Masseteras Evidenced by 31P Magnetic Resonance Spectroscopy (2005), dissertations, paper 1544;

Dissertation 1544

 

Wirkungsweise

Die Regeneration beginnt in der Zelle. Hier liegt unsere Expertise. 
Das Regeneration-Programm beschäftigt sich mit der sofortigen Regeneration nach dem Spiel und/oder Training. Eine sofortige Unterstützung innerhalb der ersten zwei Stunden nach einem Wettkampf, sorgt dafür, dass die natürliche Regeneration von körperlichen und mentalen Prozessen viel schneller stattfinden kann. Herzmuskel und Herz-Lungen Kreislauf werden unterstützt. Das hat die Stabilisierung des Elektrolythaushaltes und die zielgerichtete Unterstützung des Bewegungsapparates und der Muskulatur zur Folge. Gleichzeitig sorgt ein hormonelles Gleichgewichtsprogramm für die notwendige Entspannung.        ​​​​​​​

Wirkungsweise

Das Ergebnis ist eine schnellere Regeneration des Gewebes und eine Schmerzreduktion. Dazu beinhalten diese Schmerz Programme auch Pre- und Post-Operative Verwendungen. Ausleitung von Schmerz- und Anästhesie Mitteln, optimieren des Lymph-Systems, Unterstützung von Leber und Nieren. Dies gehört zum Spektrum der Schmerz-Programme. Dadurch soll eine schnellere Regeneration des Gewebes und ein optimieren des ganzen Ausleitungs-Systems möglich sein.     

Schmerzen

Verletzungen und Schmerzen gehen Hand in Hand. Gleichzeitig arbeiten wir dann auf der Verletzungs- als auch auf der Schmerz Ebene. Ein spezielles Protokoll soll einen parallelen Verlauf der Behandlung auf beiden Ebenen bewirken.

Studien

Schmerzen allgemein:
Postoperative: G. Rockstroh, W. Schleicher, F. Krummenauer​​​​​​​; Der Nutzen der  während einer stationären Anschlussheilbehandlung applizierten Mikro- stromtherapie bei Patienten nach Implantation einer Knie-Totalendopro- these – Eine prospektive randomisierte klinische Studie; Rehabilitation​​​​​​​ 010,  49: S.173-179​​​​​​​

​​​​​​​Muskulaturschmerzen:
D. Curtis; S. Fallows; M. Morris; C. McMakin​​​​​​​;  The effcacy of frequency specifc microcurrent therapy on delayed onset muscle soreness; Journal of bodywork and movement therapies; 2010 Juli; Elsevier

Verletzungen

Verletzungen sind stressvolle Situationen für Sportler, ungeachtet des Niveaus. Sportverletzungen werden unterschieden in endogene und exogene Verletzungen. Endogen bedeutet, dass die Verletzung ohne äußere Einwirkung auftritt, wie zum Beispiel bei einer Überanstrengung. 

Studien

Schmerzreduzierung bei Knochenbrüchen: Mustafa Oncel, Sureyya Sencan, Hakan Yildiz, Necmi Kurt;​​​​​​​ Transcutaneous electrical nerve stimulation for pain management in patients with un complicated minor rib fractures; European Journal of Cardiothoracic Surgery;  2002; S. 13–17; Elsevier4​​​​​​​
Wundheilung:
P. J. Carely, S. F. Wainapel​​​​​​​; Electrotherapy for acceleration of wound healing: low intensity direct current; Archives of Physical Medicine and Rehabilitation; 1985; 66: S. 443-446

Wirkungsweise

Exogen bezeichnet  eine Verletzung, die einem beispielsweise in einer sportlichen Auseinandersetzung vom Gegner zugefügt wird. Die am häufigsten auftretenden Verletzungen sind Verstauchungen und Prellungen, Knochenbrüche und Verrenkungen sowie Verletzungen von Sehnen, Bändern und Muskeln. So wohl für endogene als exogene Verletzungen gibt es unterschiedliche Programme. Das Beschleunigen von Verletzungsregenerationsprozessen findet auf Zellebene statt, in Kombination mit Steuerung des oben geordneten hormonellen Systems. Diese Wechselwirkung ist der Schlüssel und wichtigste Bedingung für eine erfolgreiche Beschleunigung des Regenerationsprozesses. Durch ein sorgfältig ausgewähltes und ausgewogenes Programmprotokoll soll ein hormonelles Gleichgewicht (Epiphyse, Hypophyse, Nebennieren, Parasympathikus) gefördert werden. Gleichzeitig werden zielgerichtet Belastbarkeit sowie die Vitalität des Bewegungsapparates und der Muskulatur unterstützt.  

Die gezielte Mikrostrom- und Frequenzübertragung in verletztes Gewebe soll auch den Zellstoffwechsel anregen und körpereigene Reperaturmechanismen bzw. Regenerationsprozesse zeitnah auslösen und fördern.

Einsatztgebiete:

  • Knochen                                                                  
  • Knochenstoffwechselstörungen
  • Muskeln und Sehnen
  • Bänder
  • Arthrose​​​​​​​
  • Bandscheibe
  • Beschleunigung von Heilungsprozessen
  • Schmerzreduktion
  • Post-Operative Verwendung